Gesamt HDR.jpg
Arbeitsdatei Kopie.jpg
Poly.jpg
Poly vs Mono

2021, Mehrteiliges Installationskonzept

„Warum ist Landschaft schön?“, fragte schon der Band, der die wichtigsten Aufsätze der Koryphäe Lucius Burckhardt im Jahr 2006 zusammenfasste. Aber nicht nur um diese -nicht ganz so- ästhetische Frage geht es in unserer Landschaftsinstallation. Es geht, eingedenk der mittlerweile, eine Entwicklung der letzten paar Jahre, immer allgegenwärtigeren Themen, darum: Welche Rolle spielt etwas so täglich Präsentes wie Landschaft in unserem Leben und wie gehen wir mit etwas so Grundlegendem um.

Gemeinschaftsarbeit

mit Domenik Gebhardt

Projektseite: www.polyvsmono.com

Video&Schnitt: Domenik Gebhardt

Heimat

2021, Holz-/Kunststoffkonstruktion mit Rückwärtiger

Projektion und Sounddesign

Heimat. Eine vieldeutige Begrifflichkeit, die durch diese Arbeit auf abstrakte, nicht verherrlichende, nicht verklärende Weise versucht, den Grad der individuellen Ausprägung des Heimatbegriffs deutlich zu machen.

Film/Installation: Domenik Gebhardt & Kevin Kolland

Sounddesign: Peter Schubert

nobody cares

2021, Rückprojektion mit Sounddesign

Das Jahr 2020 stand unter dem Deckmantel der Pandemie still. Staaten haben sich abgeschottet und begonnen den Wettbewerb um den ersten Platz der Pandemiebewältiger zu bestreiten. Der Blick der Bevölkerung wurde fokussiert. Der Einzelne zum Stillstand aufgefordert.

Dieses Projekt stellt das hiesige omnipräsente mediale Corona-Spektakel dar und legt es über das in Vergessenheit geratene Leid derjenigen, die ums Überleben kämpfend, nicht den Müßiggang verfallen können und deren Stimme durch die mediale Berichterstattung verloren ging.

Die Visualisierung zeigt sechs Berichte aus Ländern, die 2020 humanitäre Katastrophen erlitten und medial durch die Corona-Berichterstattung überblendet wurden.